Das nächste GenussKonzert:

Welche CORONA-Schutzmaßnahmen dürfen sich unsere Gäste erwarten?

 

Größtmögliche Prävention durch ein eigenes COVID-19-Sicherheitskonzept:

 

· Jedes GenussKonzert® wird durch einen eigenen COVID-19-Beauftragten begleitet.

· Ein mobiles CO2-Messgerät misst die Qualität der Frischluft im Raum (sog. ppm-Wert), um eine potentielle Übertragung durch Aerosole auf ein Minimum zu reduzieren.

· Vergrößerte Abstände zwischen den Tischen.

· Jede/r Besucher*in erhält zu Beginn der Veranstaltung einen eigenen Sicherheits- konzept-Folder überreicht.

· Zum Schutz der Besucher*innen werden eigene ´Contact Cards´ ausgeteilt, um im Anlassfall der Gesundheitsbehörde die relevanten Daten - Name, Mail, Telefonnummer und Wohnort – ohne Verzögerung zur Verfügung stellen zu können.

· Die Contact Cards, die ausschließlich (!) zur Bereitstellung der Kontaktdaten für die Gesundheitsbehörde (sog. Contact Tracing) dienen, werden datenschutzkonform nach 28 Tagen vernichtet.

 

„Unser Anspruch ist es, dass das Publikum bei einem GenussKonzert® in der Regel sicherer ist, als bei einer herkömmlichen privaten Feier!“ so Aribert Wendzel, MSc, der COVID-19-Beauftragte der GenussKonzerte®.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ANJA WENDZEL